Du kannst entscheiden...

... ärgern, über das, was du nicht beeinflussen kannst oder genießen, was geht oder ...

Irgendwas geht doch immer - oder?

Während ich mich ärgern k.ö.n.n.t.e,
dass Laden Xy noch nicht geöffnet hat,
trotz eigentlicher Öffnungszeit,
wo ich doch unbedingt…
dringend… müsste,
und ich dem ersten – sehr menschlichen Impuls nachgehen k.ö.n.n.t.e,
grummelige Gedanken zu denken wie „Die scheinen es ja wohl nicht nötig zu haben… 😠 Entschuldigung, dass ich mein Geld ausgeben will…“,
e.n.t.s.c.h.e.i.d.e ich mich für einen herrlichen Spaziergang und erledige erst noch was anderes.
Ich unterstelle den gerade zuständigen Mitarbeitern der Firma, dass sie sicher einen guten Grund haben.
Ändere ich damit den Umstand.
Nö.
Daran kann ich nichts ändern.
Aber mit Ärger ja auch nicht.
😉
Ich entscheide nur, welche Laune ich habe, während ich nichts am Umstand ändern kann.
Darauf habe ich Einfluss.
💪🏼
Und weil das eine gesunde Einstellung ist, bezahlen die Gesundheitskassen (neues Wort für Krankenkasse) einen Zuschuss zum Präventionskurs, in dem die Resilienz trainiert wird.
Zu Resilienz gehört eben auch die Fähigkeit, das Beste aus dem zu machen, was nun mal ist, wie es ist.
Ich wünsche dir viel Freude beim Entdecken deiner Möglichkeiten 😊 🦋
By the way…
Das lässt sich trainieren!
Nutze z.B. einen Anruf oder einen INFOABEND – kostenlos, nicht umsonst 😉

Sonnige Grüße

Karin